Brücken bauen zur Teilhabe

Jeder Mensch hat gemäß der UN-Behindertenrechtkonvention (UN-BRK) Anspruch auf barrierefreie Teilhabe am Leben in der Gesellschaft und am Arbeitsleben. Der Anspruch auf Zugang zu Bildungs- und Arbeitsmöglichkeiten gehört dazu. autlife hat sich zur Aufgabe gemacht, für Menschen aus dem Autismus-Spektrum spezielle Hilfestellungen und Rahmenbedingungen zur Verfügung zu stellen, in denen eine berufliche und soziale Förderung und damit die Teilhabe am Arbeitsleben möglich sind.

Porträtfoto von Andrea Grode

Andrea Grode

Als integrative Heilpädagogin M.A. und zertifizierte Autismus-Beraterin arbeite ich seit vielen Jahren mit Menschen im Autismus-Spektrum, insbesondere mit Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen und Spät-Diagnostizierten.

Durch meine langjährige Bildungsbegleitung mit dem Schwerpunkt Autismus und die Koordination des „EdA-Projekts“ (Empowerment durch Arbeit) fokussierte ich mich in den letzten Jahren besonders auf den Übergang Schule/Berufsausbildung bzw. Studium und Wiedereinstieg in den Berufsalltag.

Meine Angebote orientieren sich dabei individuell an Ihrem Bedarf und Ihren Voraussetzungen. Eine gemeinsame, entwicklungsorienterte Beleuchtung und Reflexion Ihrer Ausgangssituation stehen im Vordergrund. Ich möchte Sie unterstützen, theoretische und auch praxisbezogene Konzepte zu erarbeiten, die es Ihnen ermöglichen, für sich Rahmenbedingungen für eine vollumfängliche Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu schaffen.

 

Mehr zu meiner Person

Beratung

Für Menschen im Autismus-Spektrum und ihre Angehörigen biete ich Beratung und Informationen rund um die Diagnose „Autismus-Spektrum“. Dazu gehört die allgemeine Lebensberatung, Beratung zur Gestaltung von Übergängen, Krisenintervention und auch Hilfen bei Antragstellungen und dem Umgang mit Behörden.

 

zu den Beratungsangeboten

Coaching

Ich unterstütze bei der Erarbeitung von Strategien zur Alltagsbewältigung. Potentialanalyse und persönliche Zukunftsplanung können ebenso Themen sein wie Achtsamkeitstraining und das Training sozialer Kompetenzen. Mit Arbeitgebern erarbeite ich Konzepte zur Arbeitsplatzgestaltung und berate zu Unterstützungsmöglichkeiten.

 

zu den Coachingangeboten

Seminare

Mein Angebot an Seminaren reicht von Grundlagen zum Thema Autismus bis zu spezifischen Themen und Fragestellungen für Angehörige, therapeutische Fachkräfte und Arbeitgeber. Ich informiere u.a. zu verschiedenen Behandlungskonzepten und -strategien z.B. nach TEACCH, dem Training sozialer Kompetenzen sowie auch hinsichtlich der Rechtsansprüche von Menschen aus dem Autismus-Spektrum.

 

zu den Seminarangeboten

Autismus

Seit den 1980-er Jahren hat sich die Aufmerksamkeit der wissenschaftlichen Forschung wieder verstärkt dem Bereich Autismus gewidmet. Sprach man in den 1940-er Jahren noch vom sogenannten Kanner und Asperger Autismus hat sich die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit diesem Thema dahingehend gewandelt, dass man nun vom „Autismus Spektrum“ spricht, was eine komplett andere Sichtweise auf die Beeinträchtigung ermöglicht, in der sich die Personen aus dem Autismus Spektrum bewegen. Durch die Einführung der ICF im Jahre 2001 und die damit verbundene ressourcenorientierte, ganzheitliche Sichtweise (bio-psycho-soziales Modell) auf den Menschen, wurde ein Förderinstrument etabliert, welches es ermöglicht, an den Stärken eines Individuums anzusetzen und es in allen Bereichen des täglichen Lebens individuell zu unterstützen und zu fördern.

 

Information über Autismus

Termine für Autismus-Interessierte

Auf Grund der aktuellen Situation finden noch immer viele Veranstaltungen nicht statt oder wurden verschoben. Sobald Nachholtermine feststehen, gebe ich diese bekannt.

Aktuell sind keine Termine vorhanden.